Aktuelles

12.11.2018

Großzügige Spende übergeben

Winterruhe im Georgenfelder Hochmoor und im Botanischen Garten Schellerhau

Am 31. Oktober endete im NSG Georgenfelder Hochmoor und im Botanischen Garten Schellerhau die diesjährige Saison. Für beide Einrichtungen hat der Förderverein für die Natur des Osterzgebirges e. V. bei der Stadt Altenberg den Bewirtschaftungsvertrag. Zufrieden geht es nun in die Winterzeit, die im Georgenfelder Hochmoor regulär (witterungsbedingt) bis Ostern und im Bergblumengarten bis zum 1. Mai andauert.

Weiterlesen …

22.10.2018

Maßnahmen für den Erhalt von Karpaten-Enzian und Sächsischen Fransen-Enzian auch 2018 erfolgreich fortgeführt

Der Förderverein für die Natur des Osterzgebirges e.V. hat nach Auslaufen der letzten Fördermittelperiode (01.09.2015 – 30.09.2017) die Anträge auf Fortführung der Maßnahmen im Zeitraum vom 01.10.2017-30.09.2022 gestellt und bewilligt bekommen. Daraufhin wurden folgende Projekte erfolgreich fortgeführt:
"Ex-Situ- und in-Situ-Management des in Sachsen vom Aussterben bedrohten Enzians Gentianella lutescens im Rahmen der Richtlinie „Natürliches Erbe“ sowie "Ex situ-Management des in Sachsen vom Aussterben bedrohten Enzian Gentianella germanica subsp. saxonica im Rahmen der Richtlinie "Natürliches Erbe" im Botanischen Garten Schellerhau".

Weiterlesen …

02.08.2018

Kräuterführung mit der Semmelmilda 2017

13. Kräuterfest im Botanischen Garten

Nach dem Fest ist vor dem Fest - nach einem sehr erfolgreichen Gartenfest am 1. Juli mit ca. 2.400 Besuchern und zufriedenen Händlern steht jetzt am 26. August das 13. Kräuterfest an. Von 10-17 Uhr dreht sich am letzten Sonntag im August wieder alles ums Kraut. 23 Händler bieten ihre Produkte und ihr Wissen feil. Unter dem Motto "Kräuterlust im August" können sich Besucher auch wieder in Führungen und Workshops individuell informieren und weiterbilden. 

Weiterlesen …

31.05.2018

Petition für den Botanischen Garten Schellerhau

Nachdem der Kulturkonvent des Kulturraumkreises Meißen-Sächsische Schweiz-Osterzgebirge am 8. Mai 2018 beschlossen hat, dass die botanischen Gärten ab 2019 keine Zuwendungen aus der Kulturraumförderung des Landes mehr erhalten sollen, haben wir beschlossen, eine Petition für den Garten zu starten.

Weiterlesen …

04.05.2018

Bonsais - großer Spaß mit kleinen Bäumen

Großer Spaß mit kleinen Bäumen

Am Pfingstsamstag werden die kleinen Bäume im Botanischen Garten Schellerhau in den Focus gerückt:
Von 10-17 Uhr zeigt Frank Dittrich aus Falkenhain eine kleine Auswahl an Zwergbäumen und gibt Tipps zur Pflege und Gestaltung.

Weiterlesen …

30.04.2018

Japanische Wald-Anemone in Blüte

Saisonbeginn im Botanischen Garten Schellerhau

Am 1. Mai öffnet der Botanische Garten Schellerhau um 9.00 Uhr sein Tor für Besucher. Der Garten ist dann bis Ende Oktober täglich von 9-17 Uhr (witterungsbedingt) geöffnet.

Zum Saisonstart laden wir um 11.00 Uhr zur Gartenführung unter dem Motto "Endlich Frühling!" ein. 

Weiterlesen …

28.03.2018

Blühendes Scheidiges Wollgras

Im Georgenfelder Hochmoor beginnt die Saison

"Vom Eise befreit sind Strom und Bäche ..." gilt nun auch für das Osterzgebirge. Daher beginnt am Donnerstag, den 5. April 2018 die diesjährige Saison im Naturschutzgebiet Georgenfelder Hochmoor.

Weiterlesen …

20.02.2018

Ehrenamtspass gilt auch 2018 bei uns

Um dem freiwilligen Einsatz vieler Bürgerinnen und Bürger mehr Anerkennung zu verschaffen, entwickelte die Bürgerstiftung Dresden den Ehrenamtspass.

Jedes Jahr erhalten etwa 1.500 besonders engagierte Bürgerinnen und Bürger einen „Pass“, der es ermöglicht, über 100 Vergünstigungen in Anspruch zu nehmen. Dazu gehören zum Beispiel Ermäßigungen in Kultureinrichtungen sowie in Schwimmbädern, aber auch Rabatte in Restaurants und Geschäften. Auch der Besuch des Georgenfelder Hochmoors und des Botanischen Garten Schellerhau sind Bestandteile des Angebotes.

Weiterlesen …

26.10.2017

Blühender Karpaten-Enzian

Erfolgreicher Schutz von Karpaten-Enzian und Sächsischem Fransen-Enzian

Der Förderverein für die Natur des Osterzgebirges e.V. hat auch in der auslaufenden Fördermittelperiode folgende Projekte erfolgreich durchgeführt:
"Ex-Situ- und in-Situ-Management des in Sachsen vom Aussterben bedrohten Enzians Gentianella lutescens im Rahmen der Richtlinie „Natürliches Erbe“, Projektlaufzeit 01.09.2015 – 30.09.2017" sowie
"Ex situ-Management des in Sachsen vom Aussterben bedrohten Enzian Gentianella germanica subsp. saxonica im Rahmen der Richtlinie "Natürliches Erbe", Projektlaufzeit 01.07.2015-30.09.2017 im Botanischen Garten Schellerhau".

Weiterlesen …

14.08.2017

Alphornblasen im Alpen-Quartier

12. "Kräuterlust im August" in Schellerhau

Nachdem zum 22. Gartenfest & Osterzgebirgischen Naturmarkt Anfang Juli ca. 2000 Besucher nach Schellerhau kamen, hoffen wir nun auch auf viele Besucher am 27. August, wenn sich am Botanischen Garten Schellerhau wieder Kräuterweiber, Kräuter- und Pflanzenhändler beim 12. Kräuterfest "Kräuterlust im August" treffen. Bisher haben sich 20 Händler angemeldet, so viele wie noch nie. Sie versprechen ein breit gefächertes Angebot, das von der Pflanze bis zu speziellen Kräuterölen oder den winterharten Kiwis reicht.

Weiterlesen …

21.06.2017

Gespanntes Publikum
Gespanntes Publikum

22. Gartenfest & Osterzgebirgischer Naturmarkt in Schellerhau

Am Sonntag, den 2. Juli findet von 10-17 Uhr das 22. Gartenfest des Botanischen Gartens in Schellerhau statt. Zum traditionellen Osterzgebirgischen Naturmarkt haben sich 47 Händler angemeldet. Und für eine abwechslungsreiche Unterhaltung für Groß & Klein sind Künstler verschiedener Genres engagiert. Nun muss nur noch Petrus mitspielen und dann kann's losgehen.

Weiterlesen …

23.03.2016

Frisch gesammelt schmeckt's!

Projekte des Grünen Klassenzimmers

Der Botanischer Garten Schellerhau möchte auch in dieser Saison Kinder für ihre Umwelt sensibilisieren und Lust zum Entdecken von Pflanzen und Tieren wecken. Schulische Themen werden spannend und spielerisch verpackt, so dass das Lernen Spaß macht.

Weiterlesen …

24.02.2016

Moorhütte
Moorhütte

90 Jahre Naturschutzgebiet Georgenfelder Hochmoor 2016

Im Februar 1926 kaufte der Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. von mehreren Personen Flurstücke des Georgenfelder Hochmoors. Der vor dem Amtsgericht Altenberg richterlich geschlossene Kaufvertrag datiert vom 20.02.1926 und liegt in 2 Abschriften im Schutzgebietsarchiv des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie vor. Damit kam es nicht durch eine förmliche Unterschutzstellung, sondern durch Eigentümerwechsel zur Unterschutzstellung zugunsten von Naturschutzzwecken. Später wurden weitere Flurstücke durch den Landesverein Sächsischer Heimatschutz e. V. erworben.

Weiterlesen …