Klangerlebnispfad: 8 Doppelxylophon

Doppelxylophon
Doppelxylophon

Der Name Xylophon kommt aus dem Griechischen: xylon - Holz und phoné - Laut, Ton, Stimme. Die hier gewählte Variante bringt Musik und Baumkunde zusammen: Die diatonische Reihe von
C-D-E-F-G-A-H-c-d (weiße Tasten auf dem Klavier) ist aus Eichenholz gefertigt.

Die Hölzer der pentatonischen Reihe (schwarze Tasten auf dem Klavier) sind aus Robinienholz und haben einen anderen Grundklang als Eiche. Da diese keine Halbtöne hat, klingt sie stets harmonisch. Gemeinsam ergeben die beiden Xylophone eine chromatische Tonleiter (chroma - Farbe, Skala in Halbtonschritten). Die Rahmengestelle sind auch aus Robinie, einem haltbaren, heimischen Laubholz.