Das Osterzgebirge

Nebel im Osterzgebirge - Blick aus dem Botanischen Garten ins Tal der Roten Weißeritz
Nebel im Osterzgebirge

Das Osterzgebirge, im südlichen Teil Sachsens gelegen, ist einer der beeindruckendsten Naturräume im Osten Deutschlands.

Als Teil des Erzgebirges liegt es eingebettet zwischen der sächsischen Landeshauptstadt Dresden und der tschechischen Republik. Begrenzt wird das Osterzgebirge im westlichen Teil vom Tal des Flusses Flöha und im östlichen Teil von der Sächsischen Schweiz, dem Kletterparadies des Elbsandsteingebirges.

Der höchste  Berg der Region befindet sich mit dem 956 Meter hohem Wieselstein auf der tschechischen Seite des Osterzgebirges. Der höchste Punkt auf deutscher Seite ist der Kahleberg mit 905 Metern.

Unberührte Natur und ursprüngliche Architektur laden die Besucher zu einem unvergesslichen Ausflug in eines der schönsten Mittelgebirge Deutschlands ein.