Ein Blick hinters Gartentor

11.06.2019

Die Saison 2019

Löwenzahn, Zeichnung von Ruth Weber

Am 1. Mai begann auch in diesem Jahr wieder die Gartensaison. Nachdem unsere Petition im vergangenen Jahr zum Verbleib im Kulturraum erfolglos war, konnte der Botanische Garten dank der Unterstützung des Landrates Herrn Geißler, der Unterstützung der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und der Stadt Altenberg pünktlich öffnen.

Vorher mussten noch Sturmschäden und Borkenkäferbäume beseitigt werden. Dank des ehrenamtlichen Einsatzes fleißiger Helfer, eines Arbeitseinsatzes des Berufsbildungswerkes des Sächsischen Garten-, Landschafts- und Wasserbaus und der Unterstützung von Kollegen aus dem Bereich des Pflegebetriebs konnten diese Arbeiten bewältigt werden.

Auch in dieser Saison halten wir an den bekannten Modalitäten fest: Es gibt dienstags 10:00 Uhr die Gartenführung, im Veranstaltungsraum werden Ausstellungen gezeigt und die Feste werden organisiert.

Das 24. Gartenfest & Osterzgebirgischer Naturmarkt wird am 7. Juli von 10-17 Uhr stattfinden. Es haben sich 50 Händler angemeldet, Künstler treten auf und für kulinarische Genüsse auf dem Markt, beim Stand vom Hotel Lugsteinhof und bei den Schellerhauer Vereinen (Heimatverein und Fremdenverkehrsverein) wird gut gesorgt sein. 

Das Kräuterfest am letzten Sonntag im August kann in diesem Jahr leider nur in ganz kleiner Form hinter dem Gartentor stattfinden. Genaue Informationen folgen später.

Der Garten präsentiert sich den Besuchern derzeit in seiner frühsommerlichen Pracht. Ein Gartenbesuch vermittelt Urlaubsgefühle, viel Freude und Entspannung.
Zu Pfingsten strömten die Gäste, auch dank der Sendung des MDR Sachsenspiegel zur neuen Ausstellung "Die besondere Rolle der Pflanzenezichner gestern und heute", in der Arbeiten von Christa Stephan und Ruth und Heinz Weber (†) gezeigt werden.

 

Zurück